Preiserhöhung und kleines Beilagen-Menü geplant

Die studentischen Vertreter im Verwaltungsrat des Studentenwerks Robert Poschmann (Jusos) und Robert Wöher (Grüne) haben in der Sitzung des Studierendenparlaments vom 8. November 2017 eine Änderung des Preissystems in den Mensen bekannt gegeben. Zudem wird es eine Neuerung bei den Beilagen geben.

Mit dem kommenden Jahr wird sich der Preis des Essen 1 in den Mensen ändern. Die bisherige Preisspanne von 1,80 Euro bis 2,00 Euro für eine warme Mahlzeit wird sich um 10 Cent erhöhen, sodass in Zukunft das Essen 1 in den Preisstufen 1,90 Euro, 2,00 Euro oder 2,10 Euro für Studierende angeboten werden wird. Das Studentenwerk, soweit berichtet, reagiert damit auf gestiegene Einkaufs- und Herstellungskosten. Im Gegenzug konnten die studentischen Vertreter aushandeln, dass es in Zukunft ein weiteres Beilagen-Menü geben wird. Neben dembereits existierenden Beilagen-Menü, bei welchem 4 einzelne Beilagen eine Mahlzeit für bisher 1,80 Euro – dann 1,90 Euro – angeboten wurde, wird ein Angebot von 2 Beilagen für 1,10 Euro eingeführt. Dies soll insbesondere für den kleinen Snack zwischendurch angeboten werden. Zudem wollen sich die Vertreter in den nächsten Sitzungen dafür einsetzen, dass es Sonntagsöffnungszeiten und Lebensmittelautomaten geben oder Wasser als Beilage ins Angebot aufgenommen wird. Wie dies umgesetzt werden kann ist bisher noch offen.

Ob es neben diesen Angeboten weitere Änderungen geben wird ist bisher nicht bekannt, jedoch wurde von den studentischen Vertretern darauf beharrt weitere Preiserhöhungen zunächst im Bereich der Mitarbeiter und Gäste vorzunehmen, da die Studierenden bereits mit ihrem Beitrag jedes Halbjahr das Studentenwerk quer finanzieren. Der Beitrag in Höhe von 80 Euro wird von allen Studierenden im Rahmen des Semesterbeitrages bezahlt.

3 Antworten auf „Preiserhöhung und kleines Beilagen-Menü geplant“

  1. Frechheit diese Preiserhöhung. Die Miete für meine Wohnung wird damit unbezahlbar und Winterkleidung kann ich jetzt auch vergessen!

    1. Hallo Apo,

      solltest du bedingt durch eine Preiserhöhung oder anderer Gründe dir ein Essen in den Mensen des Studentenwerkes nicht leisten können so kannst du das Angebot der “Freitische” nutzen welches für alle Studierenden der Universität Kassel zur Verfügung steht.
      Wenn du dich zu dem Thema mehr informieren möchtest kannst du dies am Besten beim AStA im Sozialreferat oder beim Studentenwerk tun.

      http://astakassel.apps-1and1.net/
      https://www.studentenwerk-kassel.de/meta/start/

      Schöne Grüße,
      Robert Poschmann
      studentischer Vertreter im Verwaltungsrat des Studentenwerk Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.